Suchen & Buchen

Veranstaltungen

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35
28
29
30
31
36
37
38
39
1
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
39
25
26
27
28
29
30
40
41
42
43
44
1
2
3
4
5

Naturparkstadt Biesenthal

Die Naturparkstadt Externer Link   Biesenthal liegt im Herzen des Naturparks Barnim und bildet mit einer abwechslungsreichen Landschaft einen Anziehungspunkt für Wanderer und Naturfreunde. Ein Naturerlebnis mit zahlreichen Wander- und Radwegen ist das eiszeitlich geprägte Biesenthaler Becken und das Nonnenfließ (siehe Wandern, Natur). Für Radfahrer ist der Radfernweg Berlin-Usedom zu empfehlen, der direkt durch das Zentrum der Stadt führt. Im Jahr 2004 erhielt die Stadt die Auszeichnung „Naturparkstadt".

Logo geprüfte Tourist-Information
Stadtplan als PDF
Biesenthal Stadtplan als PDF

Tourist-Information Biesenthal
Tourismusverein Naturpark Barnim e.V.
Am Markt 1 - im Alten Rathaus
16359 Biesenthal

Telefon & Telefax: (0 33 37) 49 07 18
E-Mail  biesenthal@barnim-tourismus.de
PDF  Biesenthal Stadtplan  (476 KB)


Öffnungszeiten
Di   10.00 - 18.00 Uhr
Do  10.00 - 18.00 Uhr
Sa  10.00 - 16.00 Uhr
So  10.00 - 15.00 Uhr

Interner Link  Biesenthaler Becken
Interner Link  Nonnenfließ und Schwärzetal


Rathaus in Biesenthal
Rathaus in Biesenthal

Rathaus Biesenthal

Das Fachwerk-Rathaus am Markt ist bereits das dritte Gebäude dieser Art an dieser Stelle. Bei dem verheerenden Stadtbrand 1756 wurde es vernichtet. Am 3. Oktober 2003 wurde das rekonstruierte Rathaus als neues Schmuckstück des Zentrums von Biesenthal feierlich übergeben.

Das Fachwerk-Rathaus steht heute unter Denkmalschutz. Es beherbergt das Bürgermeisterbüro, die Touristinformation sowie die Heimatstube der Stadt Biesenthal, die Galerie und das Standesamt.


Heimatstube Biesenthal
Heimatstube Biesenthal

Heimatstube Biesenthal

Die Heimatstube des Heimatvereins Biesenthal e. V. im Rathaus Biesenthal vermittelt mit den ausgestellten Exponaten Informationen über die "gute" Stube um 1900 und im Rahmen der A - Z Ausstellung "Wasser im Barnim" unter dem Buchstaben H = Hygiene: Wie wurde was zu dieser Zeit gewaschen? Ein zweiter Raum gibt in Schrift und Bild Einblick in die geschichtliche Entwicklung Biesenthals.

Öffnungszeiten der Heimatstube im Rathaus Biesenthal, Am Markt 1

Zum Besuch der Heimatstube vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.
Kontakt, Telefon: 0 33 37 / 40 159

Sonderöffnungszeiten: 
Samstag, 16.04.2016 Infoveranstaltung mit der Ortschronistin
15.00 - 17.00 Uhr, (Anmeldung erforderlich)
Freitag, 14.10.2016 Tag der offenen Tür 15.00 - 18.00 Uhr
(25 Jahre Neugründung des Heimatvereins)
Samstag, 03.12.2016   14.00 – 18.00 Uhr zum traditionellen Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten der Ausstellung „Die Geschichte Biesenthals“ bis 16. Dezember 2016   
Montag und Mittwoch         09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag  09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag                               09.00 – 14.00 Uhr
Samstag und Sonntag       10.00 – 14.00 Uhr (Nur 15. Mai – 15. September 2016)

Heimatverein Biesenthal e.V.
Vorsitzender - Hans-Georg Wieser
Platz der Vereinten Nationen
510249 Berlin
Telefon: 030 / 4 27 28 72
Internet: Externer Link  www.heimatverein-biesenthal.de


Evangelische Kirche Biesenthal
Kanzelaltar aus dem Jahr 1770

Evangelische Kirche Biesenthal

Der schöne Innenraum der Kirche ist durch den schweren Kanzelaltar im Stil des Berliner Spätbarock aus dem Jahr 1770 und die doppelten Emporen bestimmt.
1859 schenkte der Orgelbauer Ferdinand Dinse seiner Heimatstadt Biesenthal eine neue Große Orgel. Sie ist heute eine der letzten in ihrer ursprünglichen Substanz erhaltenen Großorgeln aus der Werkstatt Dinses und zugleich sein bedeutenstes Werk.

Nur im Sommer zu besichtigen oder nach Vereinbarung.

Weitere Auskünfte:
Evangelisches Pfarramt
Pfarrer Christoph Brust
16359 Biesenthal
Schulstraße 14
Te.: 0 33 37 / 33 37


Katholische Kirche St. Marien Biesenthal
Katholische Kirche St. Marien Biesenthal

Katholische Kirche St. Marien Biesenthal

Die katholische Kirche St. Marien in Biesenthal wurde auf Initiative des damaligen Pfarrers der Pfarrgemeinde Bernau, Herrn Pfarrer Carl Ulitzka in den Jahren 1908/09 im französischen Barockstil erbaut. Die als Rundbau errichtete Kirche hat eine Länge von 25 Metern und eine Breite von 17 Metern. Die innere Höhe, mit einer wunderschön gestalteten Kuppel, beträgt stolze 22 Meter.

Neben der historischen Dinse-Orgel verbergen sich ein Hochaltar mit Ölgemälde sowie einige barocke Heiligenstatuen hinter dem von Bildhauer Schötschel gestaltetem Kirchenportal.

Besichtigung nach Absprache:
St. Marien Biesenthal
Bahnhofstr. 162
Pfr.i.R. Horst Pietralla
Telefon: 0 33 37 / 21 32


Strandbad Wukensee
Strandbad Wukensee

Strandbad Wukensee
Ruhlsdorfer Straße
16359 Biesenthal

Öffnungszeiten:
Mai, Juni, September 9-19 Uhr
Juli, August 8-20 Uhr

Internet: Externer Link  www.strandbad-wukensee.de


Kaiser-Friedrich-Aussichtsturm auf dem Schlossberg

Kaiser-Friedrich-Turm

Auf dem Schlossberg befindet sich seit über 100 Jahren (1907) ein sehenswerter Aussichtsturm, der Kaiser-Friedrich-Turm. Dieser Turm bietet dem Besucher einen fantastischen Rundblick.

Öffnungszeiten:
1. April - 31. Oktober täglich 09.00 - 19.00 Uhr



Alte Schmiede im Backofendorf Danewitz
Alte Schmiede im Backofendorf Danewitz

Märkisches Backofendorf Danewitz

Der Ort Danewitz liegt an der bereits 1264 erwähnten Handelsstraße „Via Bizdal“.

Nachdem im Jahr 1826 viele Gebäude des Ortes abgebrannt waren, baute man 1850 aus Vorsicht 12 Feldsteinbacköfen unabhängig von bestehenden Gebäuden auf freiem Feld. Sie waren bis nach dem zweiten Weltkrieg in Benutzung.

Ab 1995 lebte der alte Brauch des Brot- und Kuchenbackens im Feldsteinbackofen wieder auf. Zu den traditionellen Dorffesten zieht ein köstlicher Duft frischgebackenen Steinofenbrotes und selbstgebackenen Kuchens durch das Dorf und lockt viele Besucher an.

Menü
spring01 spring02 spring03 spring04 spring05